Kontakt

Achim D. Brucker

Dr. Achim Brucker ist ein Senior Lecturer (Associate Professor) und Consultant (z.B. für Softwaresicherheit) am Department für Informatik an der University of Sheffield in Großbritanien. Er leitet das Software Assurance & Security Research Team als Teil der Informationssicherheitsinitiative und ist Mitglied der Forschungsgruppen Sicherheit, Verifikation und Testen.

Bis Dezember 2015 war Dr. Achim Brucker ein Research Expert (Architekt), Stratege im Bereich Security Testing und Projektleiter innerhalb des “Global Security Team” der SAP SE. In Rahmen dieser Tätigkeit hat er unter anderem die risikobasierte Security Test Strategie der SAP definiert, welche dynamische, interaktive, und statische Sicherheitstestmethoden kombiniert und diese in den Secure Software Development Lifecycle der SAP integriert. Er war auch maßgeblich involviert bei der Einführung von statischen und dynamischen Sicherheitstestwerkzeugen innerhalb der weltweiten Entwicklungsorganisation der SAP. Des weiteren vertrat er die SAP im OCL Standardisierungsprozess bei der OMG.

Er besitzt einen Doktortitel von der ETH Zürich und ein Diplom in Informatik von der Universität Freiburg. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Informationssicherheit, Softwaretechnik, Security Engineering und Formalen Methoden. Insbesondere interessiert er sich für Werkzeuge und Sprachen zum Erstellen und Validieren von sicheren und zuverlässigen Systemen (oft als Software Assurance oder System Assurance bezeichnet).

In seinen aktuellen Arbeiten beschäftigt er sich mit Sicherheitsfragen von dienste-orientierten Architekturen. Dies umfasst sowohl angewandte Arbeiten (wie z.B. Zugriffskontrolltechniken oder die Modellierung von sicheren Geschäftsprozessen) als auch grundlegende Arbeiten (wie z.B. die Entwicklung neuer Techniken zur statischen und dunamischen Überprüfung der Sicherheit von Anwendungen). Des weiteren ist er Entwickler von Theorembeweisern für Z (HOL-Z) und UML/OCL (HOL-OCL) sowie eines modellbasierten Testdatengenerators (HOL-TestGen).